Zum Inhalt springen

Auch wenn die Präsentation vor Ort meistens nicht ausbleiben kann, hat Digitalisierung auch vor der Immobilienbranche nicht Halt gemacht. Wie wir Ihnen dabei helfen können als Immobilienfirma Zeit und Geld zu sparen, erfahren Sie hier!

Der digitale Alltag in einer Immobilienfirma

Neue Objekte in die Datenbank aufnehmen, Fotos und Daten erfassen, Preisänderungen auf zig Portalen warten, E-Mails von Interessent*innen bearbeiten und dann noch schnell bereits vermittelte Immobilien manuell deaktivieren. So oder ähnlich sieht der digitale Alltag für viele Immobilienmakler*innen aus. Und nebenbei bleibt oft wenig Zeit für den wichtigen persönlichen Kontakt zu seinen Kund*innen bei Beratungsgesprächen oder Besichtigungen.

Um Zeit für Routinearbeiten einzusparen, bedarf es also einer professionellen Planung und Digitalierungsstrategie.

Online-Auftritt I: Soft Facts & Vertrauen

Immobilienkauf ist Vertrauenssache und oft ist schon der erste Eindruck entscheidend. Das Aushängeschild ist meist der eigene Online-Auftritt bzw. die Website der Immobilienfirma. Neben den Hard-Facts zu den Immobilien können sich potenzielle Kund*innen hier schon ein erstes Bild machen.

  • Ist die Immobilienfirma vertrauenswürdig und transparent?
  • Welche Grundsätze hat die Firma?
  • Sind Ausbildungen und Diplome vorhanden?

Wer an dieser Stelle bereits durch vertrauensbildende Maßnahmen mögliche Zweifel entkräften kann, ist einer qualitativen Anfrage also schon einen Schritt näher.

Online-Auftritt II: Usability & Hard Facts

Die Immobiliensuche außerhalb der großen und bekannten Portale gestaltet sich für Interessent*innen oft schwierig. Natürlich, es gibt unzählige Websites auf denen Immobilienfirmen ihre Angebote präsentieren, doch leider sind diese oft nicht intuitiv und einfach bedienbar. Es sollte also auf jeden Fall bei der Entwicklung des Online-Auftritts auf die Usability geachtet werden.

  • Finden sich User*innen auf der Website zurecht?
  • Gibt es einen (funktionierenden) Filter?
  • Bietet die Website eine einfache Kontaktaufnahme?
  • Sind die Immobilienangebote übersichtlich und enthalten alle wichtigen Informationen und Eckdaten?
  • Lädt die Seite schnell genug?
  • Ist der Webauftritt barrierefrei?

Um Zeit einzusparen ist es essenziell den potenziellen Kund*innen so viele Informationen wie möglich zu bieten. User*innen können sich so bereits ein gutes Bild von der Immobilie machen und unnötige Anfragen, welche wieder telefonisch oder schriftlich bearbeitet werden müssen, entfallen.

Online-Auftritt III: Suchmaschinenoptimierung

Doch wie kommen Kunden*innen eigentlich auf Ihre Website? Richtig, meistens über Suchmaschinen! Doch um in dieser hart umkämpften Branche gute Rankings zu erzielen, bedarf es technischer Optimierung und vor allem auch einer SEO-Strategie.

Die technische Optimierung befasst sich grundlegend mit der Struktur und der Geschwindigkeit der Website. Der Online-Auftritt sollte also für mobile Geräte optimiert sein, alle nötigen Metadaten enthalten und möglichst kurze Ladezeiten haben. In der Strategie werden dann noch gezielt Texte und Inhalte optimiert, interne Verlinkungen gesetzt und nach einer Keywordrecherche Landingpages erstellt.

Die richtige Software

Am Markt gibt es unzählige Produkte und Lösungen für Immobilienfirmen. Die Entscheidung, welche aber die richtige für die individuellen Ansprüche ist, ist nicht immer einfach. Um das ideale Tool zu finden, müssen vorab die Bedürfnisse und die bestehende technische Infrastruktur analysiert werden. Bei der Auswahl muss auch unbedingt auf die Skalierbarkeit des Systems und mögliche Schnittstellen geachtet werden, denn ein späterer Umstieg kann mit hohen Kosten einhergehen.

Die Anforderungen an die Software sollten also schon bereits bei Projektstart gemeinsam mit den Kund*innen definiert werden, um spätere kostenintensive Adaptionen weitestgehend zu vermeiden.

Gemeinsam mit MUEVO ist es uns gelungen, eine ganzheitliche, effiziente Lösung zu entwickeln, die einen wesentlichen Beitrag zur Digitalisierung des Geschäftsmodells leistet.Johannes BieberBieber Immobilien GmbH

Automatisierung und Schnittstellen

Wie eingangs erwähnt, sind vor allem manuelle Prozesse im Alltag oft zeitraubend und nervtötend. Die Lösung sind also Schnittstellen und ein automatisierter Datenaustausch zwischen verschiedensten Systemen. Im Idealfall müssen sämtliche Daten also nur an einer Stelle gewartet werden. Alle Informationen werden dann automatisch auf Immobilien-Plattformen, wie zum Beispiel Willhaben oder Immobilienscout24, synchronisiert.

Der bisherige Aufwand für die Datenerfassung kann also auf einen Bruchteil reduziert werden. Lesen Sie dazu unsere Case Study unseres Kunden Bieber Immobilien GmbH.

MUEVO hilft Ihnen dabei
  • Prozesse zu analysieren
  • die richtige Immobilien-Software auszuwählen
  • einen professionellen Web-Auftritt zu erstellen
  • die Website für Suchmaschinen zu optimieren
  • manuelle Prozesse zu automatisieren
  • Geld & Zeit zu sparen
Warum MUEVO

Flexibilität

Wir beraten produktoffen und setzen Projekte mit verschiedenen Technologien um. Dabei passen wir uns den jeweiligen Projektsettings und Kundenbedürfnissen an.

Qualität

Mit hohen Ansprüchen, Qualitätsbewusstsein und unter ganzheitlicher Betrachtung, möchten wir die bestmögliche Lösung entwickeln.

Innovation & Kreativität

Wir setzen auf Technologien am neuesten Stand der Technik. In unseren Projekten verwenden wir gerne Kreativmethoden um innovative Lösungen zu finden.

Erfahrung

Wir haben langjährige Erfahrung in der Beratung und Betreuung von Projekten für Kunden aller Größen und Branchen. Außerdem bilden wir uns ständig weiter.

Ich möchte meine Prozesse digitalisieren!

Ihre Daten werden verschlüsselt übertragen und zur Beantwortung Ihrer Anfrage verarbeitet. Nähere Hinweise finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.